Förderung der sensorischen Wahrnehmung

Man geht davon aus, dass Autismus als Folge einer Störung der Wahrnehmungsverarbeitung entsteht: Sinneseindrücke werden oft zu schwach verarbeitet, auf andere Reize reagiert das Kind mit Überempfindlichkeiten und Abwehr.

 

Zweck der Therapie ist es, durch Verknüpfung der verschiedenen Sinne eine besser koordinierte Eigenwahrnehmung und die Wahrnehmung der Umgebung zu erreichen. Das Kind mit einer autistischen Störung soll zu einer bewussteren Aufnahme von Sinneseindrücken befähigt werden.

 

Das Prinzip der sensorischen Integration besteht darin, die Reizanforderungen so langsam und behutsam zu steigern, dass sie noch als angenehm empfunden werden.

Hier finden Sie uns:

 

RATZ
Gartenstrasse 53a
97616 Bad Neustadt

Tel.: 09771 6308292
E-Mail:
info@ratz-nes.de