Therapie und Förderung

Ziel der Förderung ist es, Menschen mit Autismus zu helfen, ihre sozialen, kognitiven, sprachlichen, emotionalen und sensomotorischen Anlagen zu entwickeln und sich in ihrer konkreten Lebenswirklichkeit zurechtzufinden.

Fortschritte lassen sich aber in allen Entwicklungsbereichen erzielen.

Dabei wird ein ganzheitlicher Förderansatz verfolgt, der auf die Gesamtentwicklung des Kindes oder Jugendlichen mit Autismus gerichtet ist und das Umfeld mit einbezieht.

Welche konkreten Zielstellungen für das jeweilige Kind oder den Jugendlichen gefunden werden, hängt von seiner individuellen Struktur ab. Dazu sind gezielte Beobachtungen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen notwendig (Verhalten in der Schule, zu Hause; im Umgang mit den Eltern, den Geschwistern, Freunden etc.). Die Förderinhalte werden durch Maßnahmen der Eingangsdiagnostik ermittelt. In die Förderplanung werden alle Personen einbezogen, die an der Erziehung und Förderung des Kindes beteiligt sind (siehe Unterstützerkreis).

Die Förderung erfolgt durch eine Fachkraft mit sonderpädagogischer Qualifikation und spezieller theoretischer Ausbildung zum Thema der autistischen Störung. Durch langjährige praktische Arbeit mit autistischen Kindern, Beratungs- und Fortbildungstätigkeit wurden entsprechende Kompetenzen erworben.

Voraussetzung für die Förderung eines Menschen mit Autismus im Autismuszentrum sind eine fachärztliche Diagnose und die Kostenzusage, die im allgemeinen unter dem Aspekt der Eingliederungshilfe durch die jeweils örtlich zuständigen Sozial- oder Jugendämter erfolgt.

Hier finden Sie uns:

 

RATZ
Gartenstrasse 53a
97616 Bad Neustadt

Tel.: 09771 6308292
E-Mail:
info@ratz-nes.de