Autismus

Autismus zählt gemäß der International Classification of Diseases (ICD-10) der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den „tiefgreifenden Entwicklungsstörungen“.

Man spricht heute immer mehr von autistischen Spektrumsstörungen bzw. Syndromen, weil sich bei Menschen mit autistischen Störungen eine Vielzahl von Einzelsymptomen findet, die zum Teil quantitativ (d.h. bezüglich des Schweregrades), aber auch qualitativ (d.h. von der Art und Weise der Störung) unterschiedlich ausgeprägt sein können.

Menschen mit der Diagnose einer autistischen Störung sind bestimmte Verhaltensmerkmale gemeinsam, auf die sich die Diagnose gründet:
 

  • Qualitative Auffälligkeiten in der sozialen Interaktion
  • Beeinträchtigung der nonverbalen Verhaltensweisen
  • Unfähigkeit, Beziehungen aufzubauen
  • Mangel an sozio-emotionaler Gegenseitigkeit
  • Mangel, spontan Freude, Interessen oder Erfolg zu teilen
  • Qualitative Auffälligkeiten der Kommunikation
  • Ausbleiben oder Verzögerung der Sprache
  • Beeinträchtigung, ein Gespräch zu führen
  • Stereotyper oder repetitiver Gebrauch von Sprache
  • Mangel an Rollen- oder Symbolspielen
  • Begrenzte repetitive, stereotype Verhaltensweisen
  • Umfassende Beschäftigung mit eng begrenzten Interessen
  • Auffällig starres Festhalten an Ritualen und Gewohnheiten
  • Stereotype oder repetitive Manierismen
  • Vorherrschende Beschäftigung mit Teilobjekten

Hier finden Sie uns:

 

RATZ
Gartenstrasse 53a
97616 Bad Neustadt

Tel.: 09771 6308292
E-Mail:
info@ratz-nes.de